VM-C Lizenz und Zertifikate (Basis- und Aufbaumodule)

Schlau eingestielt: das Qualifizierungssystem des LSB
Umfangreich, aufeinander aufbauend, individualisierbar – das kennzeichnet das Qualifizierungssystem des Landessportbundes NRW. Ob Richtung Sportpraxis oder Vereinsmanagement, am Ende steht immer das richtige Know-how.

Führung, Organisation und Verwaltung eines Vereins

Die Ausbildung zum*zur Vereinsmanager*in und der damit verbundene Erwerb der Vereinsmanager*in-C DOSB Lizenz kann durch den Besuch aller acht Basismodule absolviert werden. Lesen Sie den Artikel dazu in der "Wir im Sport"!

Zertifikate Vereinsmanagement: 8 Basis- und acht Aufbaumodule wurden entwickelt und können gebucht werden

Unsere 8 Vereinsmanager*innen-Themengebiete sind jeweils in ein Basis- und ein Aufbaumodul aufgeteilt. Absolvieren Sie beide Module aus dem gleichen Themengebiet (z.B. Schatzmeister*in) erhalten Sie nach Abschluss ein Zertifikat.

Sie engagieren sich in Ihrem Sportverein als Schatzmeister*in oder überlegen dieses Amt bald zu übernehmen? Ausgezeichnet, denn als Hüter*in der Finanzen übernehmen Sie eine verantwortungsvolle Schlüsselrolle. Glückliche Schatzmeister*innen haben eine  ausgewogene und solide Haushaltslage und gehen sorgsam mit den Vereinsgeldern um. Soweit verständlich, doch wie genau kann die Verwaltung der Finanzen ablaufen? Wann muss der Vorstand informiert oder ggf. sensibilisiert werden? Fragen, die Sie jetzt noch nicht eindeutig beantworten können?  Dann ist unsere Modulausbildung für Sie genau das Richtige. Im Basismodul erarbeiten Sie sich die Grundlagen des Finanzmanagements, Sie lernen unterschiedliche Formen der Mitarbeit inkl. deren Entlohnung kennen und erwerben fundiertes Wissen zur Sicherstellung der Gemeinnützigkeit sowie zum Spendenrecht. Sollte Ihr Wissensdurst noch nicht befriedigt sein, freuen wir uns Sie im Aufbaumodul begrüßen zu dürfen. Im Aufbaumodul werden die Kenntnisse aus dem Basismodul vertieft sowie praxisrelevant erprobt. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über Kostenrechnung und Beitragsgestaltung.

Nach Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls erhalten Sie das Zertifikat „Schatzmeister*in“.

⇒ Zu den Maßnahmen!

Sie sind in Ihrem Verein für die Presse- und / oder Öffentlichkeitsarbeit zuständig und möchten noch mehr Präsenz in den Medien erreichen? Sie haben den Anspruch, auf Anfragen von Journalist*innen souverän zu reagieren und kontinuierlich im Austausch zu bleiben? In unserem Basismodul lernen Sie zunächst, welche Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit es gibt und wie sich diese zielgerichtet einsetzen lassen, um die unterschiedlichen Zielgruppen bedarfsgerecht anzusprechen. Nachdem Sie im Basismodul die Grundlagen kennengelernt haben, können Sie diese im Aufbaumodul weiter vertiefen. Dort werden verschiedene Instrumente in der Umsetzung erprobt und auf die Vereinssituation gezielt angewendet.

Nach Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls erhalten Sie das Zertifikat „Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit“.

⇒ Zu den Maßnahmen!

Sie möchten in Ihrem Verein das Thema Ehrenamt und ehrenamtliche Mitarbeit stärker in den Mittelpunkt stellen? In unserer Ausbildung zum*zur Ehrenamtsmanager*in“ erfahren Sie, wie Sie geeignete Personen für Ihre Anforderungen finden, diese aufbauen und qualifizieren  und schließlich effektiv mit einsetzen können. Im darauf aufbauenden Modul werden konkret die Themen Anerkennung und Belohnung bis zur Verabschiedung besprochen, so dass nach Abschluss der beiden Module der gesamte „Lebenszyklus“ des Ehrenamts, auch inhaltlich, bekannt ist.

Nach Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls erhalten Sie das Zertifikat “Ehrenamtsmanager*in“.

⇒ Zu den Maßnahmen!

Sie arbeiten haupt- oder ehrenamtlich als Geschäftsführer*in im Sportverein oder sind für die gesamte Büroorganisation zuständig? Sie möchten wissen, wie sich Büroabläufe optimal organisieren lassen, um Reibungsverluste zu vermeiden? Dann sind Sie in diesem Modul richtig aufgehoben. Zwar arbeitet der*die Geschäftsführer*in meist im Hintergrund, ist aber maßgeblich an der Entwicklung des Vereins beteiligt. In unserer Ausbildung erfahren Sie, wie Sie Ihre internen Abläufe für alle transparent und nachvollziehbar gestalten, wie Entscheidungen getroffen  und Ergebnisse kontrolliert werden können. Im Basismodul erfahren Sie schwerpunktmäßig, welche Aufgaben von einem*einer Geschäftsführer*in ausgeübt werden. Das Aufbaumodul vertieft die erworbenen Kenntnisse, Sie analysieren konkrete Abläufe in der Vereinsarbeit und darüber hinaus werden spezielle Aufgabenbereiche beleuchtet.

Nach Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls erhalten Sie das Zertifikat „Geschäftsführer*in“.

⇒ Zu den Maßnahmen!

Sie sind in Ihrem Verein u. a. für die Themen Recht, Versicherungen und Datenschutz zuständig oder spielen mit dem Gedanken sich zu engagieren? Sie möchten möglichst rechtssicheres Handeln gewährleisten und alle notwendigen Versicherungen im Blick haben? Das Ziel unserer Ausbildung zum*zur Referent*in für Recht und Versicherungen ist es, rechtsicheres Handeln nach dem Vereinsrecht zu erreichen, den Datenschutz und Bildrechte adäquat zu beachten und darüber hinaus Wissen rund um das Thema Versicherungen (der Mitarbeiter*innen und Mitglieder) zu vermitteln. Das Aufbaumodul vertieft die Inhalte des Basismoduls und thematisiert weitere spezielle Rechtsfragen, um noch sicherer im Umgang zu werden. 

Nach Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls erhalten Sie das Zertifikat „Referent*in für Recht und Versicherungen“.

⇒ Zu den Maßnahmen!

Kontakte knüpfen und Netzwerke für den Sportverein zu spannen macht Ihnen große Freude? Dann nutzen Sie die Modulausbildung Netzwerker*in und erlangen das notwendige Know-How. Denn ein Sportverein kann durch die Zusammenarbeit mit externen Partnern - insbesondere bei der Angebotsentwicklung -  profitieren und neben sportlichen auch außersportliche Angebote schaffen. Um dies in der Vereinspraxis sicherzustellen, werden in unserer Ausbildung diverse Umsetzungsstrategien vermittelt, wie Netzwerke und Kooperationen aufgebaut und gestaltet werden können. Dabei sollen lokale und kommunale Partner einbezogen und Synergien genutzt werden.  Eine Vertiefung mit vielen Praxisbeispielen und dem notwenigen Vereinsbezug findet im Aufbaumodul statt.

Nach Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls erhalten Sie das Zertifikat „Netzwerker*in“.

⇒ Zu den Maßnahmen!

Eine gute Vereinsstrategie macht den Sportverein zukunftsfähig(er) und unterstützt eine positive sowie nachhaltige Vereins- und Angebotsentwicklung. Sie befinden sich bereits in der Planung, Ihren Verein zukunftsfähig aufzustellen oder möchten dies zeitnah initiieren? In unserer Ausbildung zum*zur Vereins- und Strategieentwickler*in vermitteln wir Ihnen die notwendigen Grundlagen. Unsere Ausbildung liefert Ihnen u.a. eine Hilfestellung zu den Fragen, wie eine Strategie entwickelt werden kann, auf welche Rahmenbedingungen und Faktoren zu achten sind und welche Methode zum Sportverein passt. Dabei wird auf die Besonderheiten der Vereinswelt eingegangen. Im Aufbaumodul arbeiten Sie an der Entwicklung diverser Strategien an konkreten Beispielen und wenden das theoretische Wissen an.

Nach Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls erhalten Sie das Zertifikat „Vereins- und Strategieentwickler*in“.

⇒ Zu den Maßnahmen!

Sommerfeste, Turniere, Einführung neuer Angebote, Mitgliederversammlungen - irgendwie ist doch alles ein Projekt. Sie sind in Ihrem Verein für die Initiierung und Durchführung neuer Projekte zuständig oder sollen dies zukünftig übernehmen bzw. aktiv mitarbeiten? In unseren Modulen lernen Sie, was Projekte sind, wie Sie diese planen, durchführen und auswerten. Das Basismodul legt hierbei die Grundlagen. Im Aufbaumodul erarbeiten und diskutieren Sie konkrete Beispiele und lernen Kreativtechniken kennen.

Nach Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls erhalten Sie das Zertifikat „Projektbegleiter*in“.

⇒ Zu den Maßnahmen!