Bewegungsförderung in der Kindertagespflege

Bewegung und Spiel für die Kleinsten (U3)

Angebot Nr.

G2022-014-16000

Veranstaltungszeitraum

25.10.2022 - 19.11.2022


Raum: Seminarraum
Dortmunder Str. 75
DE 58453 Witten


Raum: Seminarraum
Dortmunder Str. 75
DE 58453 Witten


Raum: Seminarraum
Dortmunder Str. 75
DE 58453 Witten


Raum: Seminarraum
Dortmunder Str. 75
DE 58453 Witten


Raum: Seminarraum
Dortmunder Str. 75
DE 58453 Witten

Gebühren/Preise
Mit KSB-Empfehlung230,00 €
Mit Vereinsempfehlung230,00 €

Zahlungsziele
  • Zahlbar bis spätestens 3 Tage vor dem Kursbeginn
Lizenzpunkte
Lizenzerwerb
Lizenzverlängerung

Legende:
Zweck (Erwerb o. Verlängerung)
Lizenzpunktbereich
Punkte
Gültigkeit

Veranstalter
SportBildungswerk Außenstelle Ennepe-Ruhr e.V.
Angebotskategorie 12

12-Mein Arbeitsfeld: Sport und Bewegung lehren

Belegung

Mindestteilnehmerzahl: 8

101121134043/76478/3/DE

 

Vom Krabbeln zum Laufen, vom Brabbeln zum Sprechen, vom Experimentieren zum Spielen – wie gelingt es, die natürlichen Bedürfnisse und Interessen der Kleinsten zu nutzen und zu fördern und mit Bewegung und Spiel ganzheitlich in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen?

In dieser Qualifizierung erleben Sie praxisnah und theoretisch fundiert, welche Bedeutung Bewegung und Spiel für die kindliche Entwicklung hat. Bewegung ist der Motor zur Bewältigung vieler Entwicklungsaufgaben der Kinder. Bewegungsförderung wird immer auch als Element der Beziehungspflege verstanden. Sie lernen alltagsintegrierte Bewegungsanlässe und Bewegungsangebote im häuslichen Umfeld und in der Umgebung zu erkennen, zu nutzen und zu initiieren.

Besondere Hinweise:

Die Ausbildung umfasst 40 Lerneinheiten inklusive Selbstlernphasen und Projekte:
32 LE als Präsenzveranstaltung, 8 LE für individuelle praxisorientierte Projektarbeit.
Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss das Zertifikat „Bewegungsförderung in der Kindertagespflege“.

Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Der unterschriebene Ehrenkodex ist Voraussetzung für die Ausgabe des Zertifikats..

Inhalt

  • Anforderungsprofil und Selbstverständnis für mehr Bewegung und Spiel im Alltag
  • Spielthemen als Zugang für vielfältige Bewegungserfahrungen
  • Grundlagen der kindlichen Entwicklung
  • Planung, Durchführung und Auswertung von alltagsintegrierten Bewegungsanlässen in der Tagesstruktur
  • Raumgestaltung
  • Elternbildung

Lokale Kooperationsmöglichkeiten

Ziele

Die Teilnehmenden

  • wissen um die Bedeutung ihrer eigenen Einstellung und reflektieren ihr Bild vom Kind
  • nutzen entwicklungstheoretische Grundlagen zur Planung und Gestaltung von Bewegungsanlässen
  • entwickeln ein Ideenrepertoire zur Unterstützung von Körper- und Materialerfahrung
  • können Eltern zum Thema Bewegungsförderung informieren
  • wissen um Kooperationspartner für das gemeinsame Ziel der Bewegungsförderung