Fitness für zu Hause: Übungsformen Indoor und Outdoor in der Prävention

Online-Qualifizierung zur Verlängerung der Lizenz ÜL-B Prävention

Angebot Nr.

G2022-1300-10061

Veranstaltungszeitraum

04.11.2022 - 18.11.2022


01. Freitag 04.11.2022, 17:00 - 21:00
Digitaler Lehrgang von zu Hause aus



Digitaler Lehrgang von zu Hause aus


Gebühren/Preise
Mit Lastschrift79,00 €
Mit Überweisung82,00 €

Zahlungsziele
  • Zahlbar bis spätestens 2 Tage vor dem Kursbeginn
Lizenzpunkte
Lizenzerwerb
    Lizenzverlängerung

    Legende:
    Zweck (Erwerb o. Verlängerung)
    Lizenzpunktbereich
    Punkte
    Gültigkeit

    Veranstalter
    Sportbund Rhein-Kreis Neuss e. V.
    Belegung

    Mindestteilnehmerzahl: 6

    161221130336/74091/3/DE

     

    Die momentane Situation hat aufgezeigt, wie bedeutsam die Bewegung für die Menschheit ist.
    Viele haben gerade in Zeiten wie diesen festgestellt, dass die regelmäßige Teilnahme an Kursen physische Schmerzen reduzieren und diesen vorbeugen kann.
    Einige haben durch diese spezielle Situation ihren Weg zurück zur Bewegung gefunden, sei es indoor oder outdoor und andere haben wiederum versucht, sich ein eigenes Übungsrepertoire aus ihnen bekannten Übungen zusammenzustellen.
    Im Kursgeschehen werden Teilnehmer*innen motiviert und befähigt, etwas für ihre Gesundheiterhaltung zu tun, die Übungen selbstständig durchzuführen und in den Alltag zu integrieren, das ist besonders in der momentanen Zeit von hoher Bedeutung.

    Die Zielsetzung dieser Fortbildung ist die Vermittlung von adäquaten Übungsformen für den Indoor- und Outdoorbereich und die damit verbundene Rolle des Übungsleiters in Hinblick auf die Vermittlung der Bedeutsamkeit der eigenständigen Durchführung der Übungen durch die Teilnehmer*innen.

    Zur Förderung der Qualifizierungsarbeit unter den aktuellen Bedingungen wird diese Fortbildung vollständig onlinebasiert stattfinden.
    Im ersten Online-Seminar (Videokonferenz) wird grundlegend in das Thema eingeführt, anschließend folgt eine eigenständige Arbeitsphase auf der Online-Lernplattform www.sportbildung-online.de, in der das erworbene Wissen vertieft und in Form einer Anwendungsaufgabe weiterbearbeitet wird. Im folgenden zweiten Online-Seminar (Videokonferenz) erhalten die Teilnehmer*innen eine Rückmeldung zur Anwendungsaufgabe und tauschen ihre Erfahrungen dazu aus. Die Online-Seminare finden zu festgelegten Terminen statt, an denen alle Teilnehmer*innen online anwesend sein müssen. Die Arbeitsphase auf der Online-Lernplattform kann flexibel innerhalb der angegebene Arbeitszeit, zwischen dem ersten und dem zweiten Online-Seminar, bearbeitet werden.
    Für die Teilnahme ist ein PC/Laptop mit Kamera und Audioaus- sowie -eingang, und eine Internetverbindung Voraussetzung und daher zwingend erforderlich. Die Funktionsfähigkeit der Hardware muss von den Teilnehmenden selber sichergestellt werden.
    Ca. 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn erhalten die Teilnehmer*innen ihre Zugangsdaten für die Online-Lernplattform, auf der sowohl die Links zu den Online-Seminaren hinterlegt sind, als auch im späteren Verlauf die Arbeitsmaterialien für die eigenständige Arbeitsphase auf der Online-Lernplattform freigeschaltet werden.

    Inhalt

    • Theoretische Grundlagen – Ziele, Inhalte und Methoden eines gesundheitsorientierten Bewegungsangebots
    • Eigenverantwortung und Motivation der Teilnehmer*innen und die Rolle der Übungsleitung
    • Belastungssteuerung und Belastungskontrolle
    • Übungen für die Praxis und Möglichkeiten der Differenzierung
    • Maßnahmen zur Förderung der Eigenverantwortung
    • Maßnahmen und Möglichkeiten zur Selbstkontrolle
    • Kommunikation und Motivation

    Ziele

    Die TN

    • wissen um die Bedeutung gesundheitsorientierter Bewegungsangebote
    • kennen verschiedene Instrumente der Belastungssteuerung und der Belastungskontrolle sowie deren Eignung für Teilnehmer*innen zur eigenständigen Anwendung
    • erweitern ihr Übungsrepertoire
    • können die Eigenverantwortung der Kursteilnehmenden durch angemessene Methoden stärken
    • reflektieren ihre Rolle Übungsleiter*in in Bezug auf das Thema
    • kennen Möglichkeiten der Kommunikation und der Motivation