Sport für Menschen mit Demenz – Möglichkeiten und Grenzen der Inklusion in bestehenden Sportgruppen 8 LE

Angebot Nr.

G2022-1005-35300

Termin

Haus des Sports Mönchengladbach

Raum: Halle 1 und 2
Aachener Str. 418
DE 41069 Mönchengladbach

Gebühren/Preise
Teilnehmergebühr Mitgliedsvereine SSB MG55,00 €
Teilnehmergebühr sonstige Vereine79,00 €

Zahlungsziele
  • Zahlbar bis spätestens 14 Tage vor dem Kursbeginn
Leitung
  • Mathias Vonderbank
Lizenzpunkte
Lizenzerwerb
    Lizenzverlängerung

    Legende:
    Zweck (Erwerb o. Verlängerung)
    Lizenzpunktbereich
    Punkte
    Gültigkeit

    Veranstalter
    Stadtsportbund Mönchengladbach
    Belegung

    Mindestteilnehmerzahl: 8

    181121093552/72379/3/DE

     

    In Sportgruppen, die von Älteren besucht werden, ist Demenz zunehmend Thema. Dabei taucht eine Reihe von Fragen auf: Was ist eigentlich Demenz? Gibt es Möglichkeiten der Prä­vention oder Rehabilitation durch Sport? Können Teilnehmer*innen einer Sportgruppe, die an De­menz erkranken, weiter in der Gruppe betreut werden oder nicht? Was muss ich als Übungs­leiter*in im Umgang mit Demenz-Betroffenen im Sport beachten? Welche Angebotsformen, Finanzierungsmöglichkeiten und weiterführende Qualifizierungswege gibt es? Diese und ähn­liche Fragen werden in der Fortbildung thematisiert und beantwortet.

    Inhalt

    • Das Krankheitsbild Demenz
    • Möglichkeiten und Grenzen von Bewegung und Sport in Prävention und Rehabilitation
    • Ein ganzheitliches Sportkonzept für Menschen mit Demenz
    • Angebotsformen und Finanzierungsmöglichkeiten
    • Qualifizierungswege
    • methodisch-didaktische Besonderheiten im Umgang mit Demenzbetroffenen im Sport orientiert an den Grundprinzipien
    • im Sport orientiert an den Grundprinzipien
    •  Ansprache – Kommunikation
    •  Kleinschrittigkeit – Reduktion
    •  Biographisches Arbeiten
    •  Orientierung – Struktur – Rituale
    • zielgruppengerechte Praxisbeispiele zur Verdeutlichung der methodisch-didaktischen Grundprinzipien

    Ziele

    Mit der Veranstaltung wird das Ziel verfolgt, interessierte Übungsleiter*innen und Vereinsmanager*innen für das Thema Sport und Demenz zu sensibilisieren, also eine Einführung in diese Thematik zu ver­mitteln und Orientierungshilfen zu geben. Die Verdeutlichung von Möglichkeiten und Grenzen der Inklusion einzelner, an Demenz erkrankter Teilnehmer*innen in bestehenden Sportgruppen steht im Mittelpunkt der Fortbildung.