Erweiterung des Sportabzeichen Prüfer*in-Ausweises um die Sportart „Schwimmen“ (2 LE)

Angebot Nr.

G2021-5005-23541

Termin

Schäferstraße (Herne)

Raum: Sportplatz I
Schäferstraße 107
DE 44623 Herne

Gebühren/Preise
TN Gebühr mit Vereinsempfehlung15,00 €
TN Gebühr ohne Vereinsempfehlung25,00 €

Zahlungsziele
  • Zahlbar bis spätestens 10 Tage vor dem Kursbeginn
Leitung
  • Winfried Burghardt
  • Susanne Beier
Lizenzpunkte
Dieses Angebot liefert keine Lizenzpunkte.
Veranstalter
Stadtsportbund Herne e. V.
Belegung

Mindestteilnehmerzahl: 2

140121134134/65740/3/DE

 

Um den Erwartungen und Bedürfnissen der Sportabzeichen-Erwerber*innen gerecht werden zu können, ist es erforderlich, dass DSA-Prüfer*innen ihre Kenntnisse und ihr Wissen bzgl. der Sportart Schwimmen ,erwerben. Themen sind die aktuellen Abnahmebedingungen des Prüfungswesens, die Leistungsbedingungen, Ausnahmebestimmungen und Sicherheitskriterien.
Weitere wichtige Aufgaben sind die Organisation und Durchführung der Prüfung sowie der DSA Treffs. Diese beinhalten auch die Sensibilisierung und Werbung für das Deutsche Sportabzeichen.

Zielgruppe:

  • aktive Sportabzeichen-Prüfer*innen, die ihren Prüferausweis um die Sportart „Schwimmen“ erweitern wollen (2LE Präsenzmodul)

Lehrgangsvoraussetzung:

  • Mitglied im Sportverein
  • mindestens 16 Jahre alt

Verlängerung der DSA-Prüferausweise:
Mit dieser Fortbildung kann der Sportabzeichen-Prüferausweis um weitere vier Jahre für die dort eingetragene/n Sportart/en im Rahmen des Bestandsschutzes verlängert werden.

Die 2 LE dieser Fortbildung werden NICHT als ein Modul zur Verlängerung der ÜL-C-Lizenz anerkannt.

Inhalt

  • Aktueller Stand zu Prüfungswesen/Prüfungsbestimmungen, Regelkunde, Rechts- und Versicherungsfragen, Sicherheitsbestimmungen, erste Hilfe
  • Inhalte der Sportdisziplinen Schwimmen
  • Erfahrungsaustausch

Ziele

  • Die DSA-Prüfer*innen haben grundlegende Kenntnisse über die Sportart Schwimmen für das Deutsche Sportabzeichen erworben,, wenden diese in der Praxis an und prüfen danach.
  • Sie kennen die aktuellen Richtlinien zu Prüfungswesen, Wettkampfregeln, Ausnahmebestimmungen und weitere Angebote für das DSA nach dem jeweils gültigen Prüfungswegweiser etc.
  • Sie tragen durch ihren Austausch zur lokalen Netzwerkbildung/-festigung bei.
  • Sie beherrschen die Sicherheitsbestimmungen der Sportart Schwimmen und setzen diese um.